Kommentar

Kommunalpolitik

Liebe Margetshöchheimer,

mit Freude und Engagement bringe ich mich gerne im Gemeinderat und im Bauausschuss für unseren wunderbaren Ort ein. Mein Fachwissen ist, denke ich, hierfür eine gute Basis. Wichtig ist für mich in erster Linie immer eine fundierte, konstruktive Erarbeitung der Fakten, verbunden mit einer offenen, lösungsorientierten Diskussion in der Fraktion, im Gemeinderat und in den Ausschüssen. Hierfür stehe ich, hierfür möchte ich mich weiter einsetzen und weder Zeit noch Energie damit vergeuden, Unwahrheiten klar zu stellen.

Schade und unnötig finde ich es in diesem Sinne, wenn eine politische Gruppierung einzelne Personen anderer Gruppierungen immer wieder öffentlichen Diffamierungen aussetzt und Unwahrheiten veröffentlicht. Jeder Bürger sollte sich eine eigene, wenn möglich eine objektive Meinung bilden können und dürfen. Protokolle der jeweiligen Sitzungen können gelesen, öffentliche Sitzungen besucht werden.

Es ist mir auch ein großes Anliegen Fördergelder, die z. B. für Neugestaltungen unseres öffentlichen Raumes dringend benötigt werden, in Anspruch nehmen zu können. Es wäre unverantwortlich, dies nicht zu tun. Schnellschussaktionen ohne fortgeführtes Gesamtkonzept sind hier nicht hilfreich. Vielmehr braucht es eine solide Basis in Form von Planungsgrundlagen und Kosten, die auch zeitlich eingetaktet werden müssen.

Die in unserem städtebaulichen Entwicklungskonzept, insbesondere auch an der Mainlände, aufgezeigten Ideen gilt es jetzt nochmals zu überprüfen, weiter zu entwickeln und Kosten für die gesamte Fläche zu ermitteln, um dann kurz-, mittel- und langfristig Umsetzungsphasen für sinnvolle Baumaßnahmen einplanen zu können: Maßnahmen, die wir uns leisten können und wollen, die unsere Gemeinde aufwerten, die zum Aufenthalt einladen und von allen Bürgern genutzt werden können.

Dies sehen wir als SPD-Fraktion, dies sehe ich als Grundlage für eine gute Gestaltung und im Sinne einer soliden, ehrlichen, sparsamen und effizienten Haushaltsplanung in unserer Gemeinde.

Dazu stehen wir als SPD, dafür möchte ich mich zum Wohle unserer Gemeinde, für UNSER Margetshöchheim, dafür möchte ich mich für Sie einsetzen.

Herzlichst Ihre

Daniela Kircher
 

Margetshöchheim, 08.11.2017

 
 

Counter

Besucher:558758
Heute:20
Online:2
 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 558758 -